casino siteleri forvetbet Casino maxi

25.10. – 25.11.12
Himmel und Hölle

Okt 15, 2012 by     Posted under: 2012, Ausstellungen

Palais Liechtenstein kooperiert mit Gasthof Hirschen

Dorothea Schulz in Feldkirch und Schwarzenberg

Mit einer Premiere kann das Feldkircher Palais Liechtenstein aufwarten. Erstmals wurde gemeinsam mit dem Gasthof Hirschen in Schwarzenberg ein Kunstprojekt initiiert. Die deutsche Künstlerin Dorothea Schulz war als Artist-in-Residence zu Gast im Hirschen. Höhepunkt der Kooperation sind zwei Ausstellungen in Feldkirch und in Schwarzenberg.

„Wir sind mit der Neuausrichtung in den letzten Monaten einige interessante Kooperationen mit Galerien im In- und Ausland eingegangen. Die positive Resonanz ermutigt uns, auch neue Zusammenarbeiten anzustreben, die nicht direkt dem Galerienbetrieb zuzuordnen sind,“ sagt Markus Keel, Präsident der Vereins Kunst Palais Liechtenstein. „Der Hirschen in Schwarzenberg als Traditionshaus mit Bezug zur Kunst ist ein wertvoller Partner für die Umsetzung unserer gemeinsamen Ideen.“

 

Himmel und Hölle

Ausstellung im Palais Liechtenstein

Dorothea Schulz wurde 1962 in Karlsruhe geboren und lebt heute in Berlin. Ihre Zeichnungen sind der visuelle Ausdruck auditiver Reize. Sie hält bildlich fest, was sie hört, entweder durch anonymes Zuhören oder in Gesprächen, die sie selbst führt. Die Zeichnungen entstehen parallel zur akustischen Wahrnehmung. Die Künstlerin sieht also praktisch mit den Ohren.

In Palais Liechtenstein ist eine Retrospektive ihrer Hörzeichnungen zu sehen. Die Decke bespielt sie mit herunterhängenden Alltagsgegenständen. Außerdem zeigt Dorothea Schulz großformatige „Siebenjahresflusen“. Das sind Staubfuseln nachempfundene Zeichnungen, die über einen längeren Zeitraum wachsen. Die Künstlerin hält diese Strukturen in regelmäßigen Intervallen mit einem Tuschestift fest.

Ergänzend dazu präsentiert Valentin Wormbs (geb. 1960 in Oberhausen), ein langjähriger Künstlerfreund von Schulz, analog entstandene Schwarz-Weiß-Fotografien, die durch die spezielle Behandlung der Negative verfremdet wurden.

Vernissage: Donnerstag, 25. 10. 12, 20 Uhr, Palais Liechtenstein, Feldkirch

Geöffnet bis 25. 11. 12: Mi – Fr 16 – 19, Sa + So 10 – 13 Uhr

 

Die Schwarzenbergfluse – Eine Verneigung

Ausstellung im Hirschen

Mehrere Wochen lang hat Dorothea Schulz in Schwarzenberg im Dorf und auf der Alpe Rothenbach gearbeitet. In der ehemaligen Schreinerei im Hirschen präsentiert sie ihre zeichnerischen Eindrücke dieses Aufenthalts. Dabei kommt es zu einer Neuauflage ihrer „Ablasszeichnungen“. Die Besucher können diese kleinformatigen Hörzeichnungen für drei mal zwei Euro erwerben. Im Sinne des volkstümlichen Sprichwortes: „Wenn das Geld im Beutel klingt, die Seele in den Himmel schwingt.“

Außerdem ist die „Schwarzenbergfluse“ zu sehen, die ebenfalls in der Artist-in Residence-Zeit vor Ort entstanden ist.

Vernissage: Freitag, 26. 10. 12, 18 Uhr, Schreinerei im Hirschen

Geöffnet bis 2. 12. 12: Fr – So 10 – 12 + 15 -18 Uhr

(außer 9. – 11. 11. / Betriebsurlaub)

NEUER AUSTELLUNGS ORT

Ab sofort finden die KPL Ausstellungen in der ehem. Galerie 60 in der Ardetzenbergstraße 60 in Feldkirch statt. Wegbeschreibung finden Sie hier.