casino siteleri forvetbet Casino maxi

06.12.2008 bis 04.01.2009
Albert Rauch

Dez 6, 2008 by     Posted under: 2008, 2009, Ausstellungen

Berg Tal Dorf Mensch
Der aus Schlins stammende Künstler Albert Rauch (1908-1970) war überaus vielseitig. Neben Ölgemälden, Zeichnungen und Druckgrafi ken schuf er auch Plastiken, Glasfenster und Fresko-Arbeiten. Selbst die Architektur stand ihm nahe, wie etwa die Gedächtniskapelle in Schlins beweist. Anlässlich seines Geburtstages, der sich am 12.12.2008 zum 100. Male jährt, zeigt das Palais Liechtenstein einen retrospektiven Querschnitt auf das malerische Oeuvre Rauchs. Zu sehen sind seine wichtigsten Werke zur Landschaft, zum Porträt und zum Stillleben. Zusammen mit Martin Häusle (1903-1966), Angelo Montibeller (1904-1991) und Andreas Amann (1913-1977) gehörte Albert Rauch einer Gruppe von Malern an, deren wichtigstes inhaltliches Motiv die Vorarlberger Landschaft, und hier vor allem der Walgau war. In seiner Art, die Farben konstrastreich aufzutragen und durch Rhythmisierung und Schichtung von Landschaftsteilen eine besondere Raumtiefe zu erzielen, entwickelte Albert Rauch eine unverkennbare und individuelle Handschrift.

Nah am Berg
Die Auseinandersetzung mit alpinen Landschaften ist auch unter den zeitgenössischen Kunstschaffenden wieder zu einem aktuellen Thema geworden. In einem Spannungsbezug ist in die Ausstellung unter dem Titel “Nah am Berg“ eine zweite Ausstellung integriert, die von österreichischen und schweizer KünstlerInnen bespielt wird. Medienübergreifend werden Arbeiten von Stefan Betschon (CH), der Künstlergruppe Com&Com (CH), Harald Gfader (A), Gilgi Guggenheim (CH), Roland Haas (A), Josef Felix Müller (CH), Johannes Rauch (A), Martin Rauch (A) sowie Stefan Waibel (A) präsentiert.

NEUER AUSTELLUNGS ORT

Ab sofort finden die KPL Ausstellungen in der ehem. Galerie 60 in der Ardetzenbergstraße 60 in Feldkirch statt. Wegbeschreibung finden Sie hier.